Allgemeine Gedichte

Hier kann jede Art von Gedicht eingestellt werden, das vom Verfasser als "fertig" erachtet wird. Kritik ausdrücklich erwünscht!
Themen
Nebellandschaft

Sonne, gelb, im Dunst versteckt, unter einer weißen Hand, hat den Trauerdarm geweckt, auf einem tristen Erdensand. Wirk’ verloren wo du bist, keine Hand, die sich dir reicht und ganz ohne Absicht ist, daß dir das Gesicht erbleicht. (Sur_real)

Antworten: 0Aufrufe: 121Letzter Beitrag: 07.11.2014 von Sur_real

Schweigen

Kein Schlag, kein Schrei, kein Wörterstreit vermag mir weh zu tun. Doch eine schlimme Kleinigkeit, die lässt mich nicht mehr ruh'n. (Sky_Pirates)

Antworten: 0Aufrufe: 117Letzter Beitrag: 07.11.2014 von Sky_Pirates

Menschenwürde

Menschen würde nicht gefallen, wenn niemand fühlte, keiner denkt: Menschenwürde, samt Gefühle, wären allen ganz verboten – Mensch gehenkt! (Sur_real)

Antworten: 1Aufrufe: 165Letzter Beitrag: 06.11.2014 von melvi_franz

Nicht-Anhafter

Manche möchten dass Leben schmerzt seine Narben hinterläßt intensives Fühlen gibt manche möchten dass die Liebe aufwühlt alles in Frage stellt was bisher Leben war manche möchten dass Freundschaft hält über die vielen Jahre eine Verbindung bleibt manche… (Gast)

Antworten: 8Aufrufe: 166Letzter Beitrag: 06.11.2014 von Voegelkaefig

Die Persona

Anmutig tanzt der blaue Morpho durch die Lüfte. Sein schimmerndes Spiegelbild betrachtend, sinnt er an der Tränke. Wer bin ich? Wer bin ich nich'? Entgeistert zog er von dannen, Verwirrt irrt er umher, Eine Antwort braucht er um so mehr. (Gast)

Antworten: 0Aufrufe: 116Letzter Beitrag: 29.10.2014 von Shelling

Wer oder was kommt davon?

Verfall der Ewigkeit im Zeitraffer, nein, so nennst du dich nicht und du heißt auch nicht Vernunft! Du bist kein Spielzeug für die Gaffer, wer dich zu sich bemüht zerbricht, denn für den gibt es keine Zukunft. (Sur_real)

Antworten: 6Aufrufe: 132Letzter Beitrag: 28.10.2014 von MarquisDonatien

Wollt ich das?

INTRO 1: "Und glaube mir, auch ich war lange Zeit sehr schüchtern, bin mit Scheuklappen auf den Augen herum gelaufen, habe nicht gesehen was rund um mich herum passiert." INTRO 2: "Life is an adventure - and to decide not to be an adventurer means to die. (Gast)

Antworten: 11Aufrufe: 180Letzter Beitrag: 27.10.2014 von Sur_real

Ein Ereignis

Ein Ereignis? – bricht herein, will erlebt und auch empfunden sein! Dafür stand es doch bereit. Bringt es Freude oder Leid? Es war uns in den Weg gestellt – ob’s verabscheut wird, ob es gefällt? (Sur_real)

Antworten: 4Aufrufe: 130Letzter Beitrag: 26.10.2014 von Sur_real

MODE

Ob auf Photos, ob in Läden, Stets erschüttert ich erblick´, Möbel wie bei Tante Grethen. 60er Jahre- Geist zurück? Nierentische, schräge Beine, Oberfläche Resopal, Wirtschaftswunderholzgeschreine, Oft verwendet: das Oval. (Odette_M)

Antworten: 4Aufrufe: 145Letzter Beitrag: 26.10.2014 von Odette_M

schneeengelschneejauchzen

Ich hab vorewigkeitsliebe ganz zartarg sogar liegt irgendwo zwichen gänsehaut und porenbeben über flaugefühl mit schmetterlingsseufzen und schneeengelschneejauchzen normal übertrieben aber du und das wir sind schwer normal zu befühlen nich so… (feldulme)

Antworten: 4Aufrufe: 146Letzter Beitrag: 26.10.2014 von Rhabia

dilemme de poéte (Poetendilemma)

Wie schreib ich bloß* wie fang ich an* wie schlägt mein Herz* wo hängt es dran*   nichts liegt im Schoß* es flog nichts rein* kein feines Wort* kein Honigreim*   könnt mir etwas einverleiben* von den fremden Tischen* die Filets sind abzuschneiden* von… (Ivresse_de_sens)

Antworten: 9Aufrufe: 161Letzter Beitrag: 24.10.2014 von Ivresse_de_sens

TRÜBE

Im Herbste schimmern Laub und Nadeln, Mal transparent, mal silbrig grau, Darüber Nebelhimmel schweben, Umschmeicheln Kreatur und Leben, Verdecken lichtes Sommerblau. Selbst trübe Tage können adeln. (Odette_M)

Antworten: 4Aufrufe: 131Letzter Beitrag: 22.10.2014 von Odette_M

Zum Fressen gern

Der höchste Lohn bist du, das Weib! Sei sanft, verständnisvoll und klug! Wir steh’n in Kampf und Zeitvertreib – als „Helden“ die das Schicksal schlug… zu Rittern, mit dem Sachverstand! (Sur_real)

Antworten: 2Aufrufe: 144Letzter Beitrag: 22.10.2014 von Sur_real

Insel oder Planet oder Universum...?

EINLEITUNG Neulich schrieb ein Freund mir zu: > Es bleibt zwischen Menschen, > sie seien noch so eng verbunden, > immer ein Abgrund offen, > den nur die Liebe, > und auch nur mit einem Notsteg, > überbrücken kann. (Gast)

Antworten: 1Aufrufe: 188Letzter Beitrag: 22.10.2014 von MarquisDonatien

Dieser Schmetterling namens Herz

Ich hatte schon vergessen wie es war, das irre Flattern dieses Schmetterlings in mir in deiner verwirrenden Nähe Was lange nicht wahr war wurde neblige Unwirklichkeit bis es unverhofft geweckt durch das launische Leben Deine Nähe verwandelte mich in den… (Gast)

Antworten: 5Aufrufe: 188Letzter Beitrag: 22.10.2014 von MarquisDonatien

Einsam

Einsam inmitten all dem Leben spüre nicht den Atem der anderen Einsam inmitten der Fülle fühle nicht die Berührung meiner Haut Einsam inmitten der vielen Leben berühren nicht meine verlassene Seele © Iv-van-Voegelkaefig 2014 (Gast)

Antworten: 3Aufrufe: 168Letzter Beitrag: 21.10.2014 von MarquisDonatien

Taktloser Ausweglosgetrommelwirbel

Ich zog das Ausweglos und erwog statt zu klagen auf meiner Flucht wilde Haken zu schlagen Dass ich der mich mit mir betrog gar schwerlich die neue Spur könnt finden Doch ich vergaß in meiner Eile dass ich kein Has kein Mümmelmann im Gras Und nur mit viel… (olove)

Antworten: 3Aufrufe: 136Letzter Beitrag: 21.10.2014 von Abend_stern

(BUENOS) DIAS

Es sagte ein Lehrer aus Wühren Komm lass Dir mal Dias vorführen, Bei Bild tausendzehn, Da half nur noch geh'n. Nie mehr brauch' ich solche Allüren! (Odette_M)

Antworten: 2Aufrufe: 127Letzter Beitrag: 20.10.2014 von Odette_M

DECKHENGST

Starkschwänzig so kam er zur Moni, Der Deckhengst von Hofreiter Toni, Die Stute war geil, Er fickte mit Eil', Noch tagelang tropft´ ihre Yoni. (Odette_M)

Antworten: 4Aufrufe: 180Letzter Beitrag: 20.10.2014 von Odette_M

EX2

Die Frau, Einsiebzig, gebunden, Über Nacht einfach verschwunden, Wollte nur Sex, Nun bin ich ex Doch hab ich 'ne Neue gefunden. (NeednoLuck)

Antworten: 1Aufrufe: 139Letzter Beitrag: 20.10.2014 von MarquisDonatien

Brunftstute

Saftvotzig und voller Wonnen, Sah plötzlich nur noch verschwommen, Ein weiterer Schuss, Von dem Samenguß, Ist ihr ins Auge gekommen. (NeednoLuck)

Antworten: 1Aufrufe: 110Letzter Beitrag: 20.10.2014 von MarquisDonatien

Fliegen

Fliegen Ich mach die Augen zu und schwebe. Als wenn ich mitten im Himmel stehe. Ich leg meine Hände in Deine. damit ich nicht mehr so stark leide. Du hälst mich fest, und schiebst mich fort. An einen mir so fremden Ort. Es ist so schön. (Kajira_A)

Antworten: 2Aufrufe: 187Letzter Beitrag: 20.10.2014 von MarquisDonatien

EX

Ein Mann, Einsachtzig, geschieden, Hat Reflexion immer vermieden, Lancierte stets wendig Und niemals authentisch, Ich lief ihm davon - hab' jetzt Frieden. (Odette_M)

Antworten: 4Aufrufe: 162Letzter Beitrag: 20.10.2014 von MarquisDonatien

Schuhbidu

Wär ich ein Schuh der Schleifen selbst nicht mächtig die mich an Deine Schritte bändeln selbst mit dem Teufel würd ich um die Knoten händeln Denn Du bist jede Bürd und jedes Ungemach mir wert Gingst Du im Wald spazieren tät sanft durch Dreck und Hundekot… (olove)

Antworten: 4Aufrufe: 178Letzter Beitrag: 16.10.2014 von MarquisDonatien

Nachthimmel

Ich will nur mal den Nachthimmel fühlen, aber nicht unter den Sternen auskühlen, ich möchte Romantik bei den Gespenstern, keine Wolken erdulden, vor meinen Fenstern, ich möchte jetzt, mit ganz jungen Füßen, nicht für die alten Fehlerchen büßen! (Sur_real)

Antworten: 4Aufrufe: 135Letzter Beitrag: 16.10.2014 von MarquisDonatien

Der schwarze Mann

Der schwarze Mann müde schlendere ich durch den park als der tag der nacht erlag kalter wind peitscht mir ins gesicht ob ich lieber gefahren wäre - das fällt nicht ins gewicht plötzlich hör ich da ein rascheln, hinterm busch, ganz nah bei mir nun bloß… (Kajira_A)

Antworten: 1Aufrufe: 241Letzter Beitrag: 15.10.2014 von MarquisDonatien

Nylonpoesie

Ars vivendi- Lebenskunst giere ich nach Deiner Gunst, und ist Havanna nicht Zigarre wenn ich auf Deine Fesseln starre. Gio, Gerbe, und Cervin dafür gebe ich mich hin, echte Nylons auf dem Bein, sollten's schon bei Frauen sein! (NeednoLuck)

Antworten: 2Aufrufe: 188Letzter Beitrag: 15.10.2014 von MarquisDonatien

liebesraum

Mein natürlicher liebesraum liegt in den daunen so zwischen kissen und decke braunblickig mit großen augen und einem steten süsslächeln zerzaust strähnig mit kleinen haaren die an den ohren halbe locken bilden einem zucken bevor sie träumt und einem… (feldulme)

Antworten: 7Aufrufe: 184Letzter Beitrag: 14.10.2014 von NeednoLuck

Vogelfrei

Vogelfrei ich steh am abgrund, ganz nah am rand mein herr blickt ganz gebannt auf das was ich nun bereit bin zu geben und ob ich springe in das leben soll ich springen oder nicht verschwommen liegt mir meine sicht und plötzlich tu ichs, weil ich vertraue… (Kajira_A)

Antworten: 0Aufrufe: 160Letzter Beitrag: 13.10.2014 von Kajira_A

Blutzoll

Die Fremdheit, mit der wir uns begegnen, ist eklatant, nicht imaginär. Man lässt sich zwar von dem Gefühl beregnen, doch man empfindet nur sehr schwer… was andere denken ist nicht relevant – nur weitestgehend unbekannt! (Sur_real)

Antworten: 2Aufrufe: 131Letzter Beitrag: 13.10.2014 von Sur_real

Der beste Zeitvertreib

Ich fühle mich und alles leicht, denn ich habe nicht viel vor. Manches hab ich schon erreicht und ich sing mit mir im Chor: halleluja, o, wie schön, wenn wir uns im Kreise dreh’n. (Sur_real)

Antworten: 1Aufrufe: 106Letzter Beitrag: 13.10.2014 von MarquisDonatien

Manchmal...

Manchmal. Manchmal richtet sich mein Blick in die Vergangenheit Und frag mich, wie ich es ertragen konnte, dieses Leid Manchmal sitz ich auch nur da und frag mich, warum geht mir alles so nah Manchmal schau ich in die Zukunft Da kann man nicht hinschauen… (Kajira_A)

Antworten: 2Aufrufe: 120Letzter Beitrag: 13.10.2014 von MarquisDonatien

Dominanz

Dominanz Mit deiner Art, mit deinem Sein ziehst du mich immer weiter in dein Herz hinein So viel Ruhe und so ganz leise auf eine ganz besondere Art und Weise Denn auch wenn du noch so leise bist oh wie sehr hab ich das vermißt Liegt ein Zauber in deiner… (Kajira_A)

Antworten: 1Aufrufe: 236Letzter Beitrag: 12.10.2014 von MarquisDonatien

Lass die Tränen einfach trocknen

Für Alle, die es gerade nicht so leicht haben. Lass die Tränen einfach trocknen Lass die Tränen einfach trocknen, wisch den Schmerz mit ihnen fort. Atme durch, leck Deine Wunden und verzeih manch dummes Wort. (GerhardK74)

Antworten: 1Aufrufe: 134Letzter Beitrag: 09.10.2014 von MarquisDonatien

Angediehen

Wenn alle Uhren Zwölfe schlagen und die Geisterschar erscheint, hört man vielleicht leises Klagen, wie wenn eine Katze weint. Dann beginnt die Angst zu blühen. Allerlei Gewissensbisse mahnen, fordern Sorgfalt ein – vor uns steht das Ungewisse. (Sur_real)

Antworten: 3Aufrufe: 117Letzter Beitrag: 08.10.2014 von Sur_real

Entmutigung

Wir haben uns in trockenen Tüchern unser Leben läuft in geregelten Bahnen meins meist hinter dicken Büchern da kann ich mich so schön verstecken wie deins läuft, kann ich nicht mal erahnen hab keine Lust mehr, das zu entdecken wir haben beide immense… (Rhabia)

Antworten: 1Aufrufe: 131Letzter Beitrag: 08.10.2014 von MarquisDonatien

Besuch

Was ist das für ein Fluch! Das Glück ist zu Besuch. Kaum hat man diesen Gast, mal ganzheitlich erfasst, zieht er lächelnd und heiter zur Nachbarschaft weiter. Was ist das für ein Mist, dass Glück so flüchtig ist. Was ist mit diesem Glück? (Gast)

Antworten: 4Aufrufe: 222Letzter Beitrag: 08.10.2014 von MarquisDonatien

Wirres Haar

Meine Mähne gleitet über Deine Seidenhaut. Was uns beide leitet ist uns so vertraut. Weißt du noch von Tagen wirr wie unser Haar? Voller irrer Fragen verging so manches Jahr. (TomQuichote)

Antworten: 5Aufrufe: 182Letzter Beitrag: 08.10.2014 von MarquisDonatien

… Die Geschichte des eigenen Weges …

Das Leben schreibt seine eigene Geschichte. … Die Geschichte des eigenen Weges … … Den der emotionalen Gefühle darin, dem Angekommen sein im Herzen, dem Verstanden werden als Wesen, den Gedanken in der Gemeinsamkeit, den Höhen und seine Tiefen erleben… (MarquisDonatien)

Antworten: 4Aufrufe: 278Letzter Beitrag: 05.10.2014 von MarquisDonatien

Sonderbar

Sonderbar, sonderbar mir ist doch alles klar Warum Dir denn nicht Bist ein armer Wicht! Sonderbar, sonderbar Deine Gedankenschar Wirr, Wüst, Weinerlich Was nur hindert Dich? (Gast)

Antworten: 7Aufrufe: 153Letzter Beitrag: 05.10.2014 von MarquisDonatien

Rauch und Schall

Spür‘ den Flügelschlag der Zeit! Es ist deiner, glaub‘ es mir! Sie bewegt sich nicht, ihr Kleid ist starr – du fliegst zu dir! Bis zu deinem Ende bist du, suchend nach Ergebnissen, unterwegs, du schaust dir zu, umgeben von Erlebnissen. (Sur_real)

Antworten: 1Aufrufe: 138Letzter Beitrag: 05.10.2014 von MarquisDonatien

Der Herbst

Er zieht jetzt ein und alle Blätter fallen, die Zeit vergilbt, Gedanken sehnen sich, nach schönen Augenblicken, die von allen am meisten glänzten, nur durch dich, den Schatz in seiner ganzen Euphorie! So wolltest du mir Augenblicke zeigen. (Sur_real)

Antworten: 2Aufrufe: 118Letzter Beitrag: 04.10.2014 von MarquisDonatien

RUNTERHOLEN

Oktober schon, trotzdem noch warm, Es lutscht die Sonne mir am Arm, So hänge ich in meiner Matte, Träumend von Himbeeren mit Latte. (Odette_M)

Antworten: 3Aufrufe: 161Letzter Beitrag: 04.10.2014 von Odette_M

Aus freiem Willen

Ich steige diese sanften Stufen, bedächtig in den Grund hinab. Nein, man hat mich nicht gerufen , an jenen dunklen Wanderstab. Und es sind Stufen ohne Zahl! Golden war die Zeit hier oben, zumindest was die Kunst anging. Sie hat mich tröstend aufgehoben . (Sur_real)

Antworten: 3Aufrufe: 140Letzter Beitrag: 04.10.2014 von Sur_real

SPO

Brust von unten, halb verhüllt, Bettlaken vor Schwanz geknüllt, Huch, mein Dildo, unrasiert, Männerakt hübsch dekoriert, Hilfe, bin am Zug und bling, Kam ein Siliconcockring, - fühle mich jetzt unterlegen, - andere Seite bleibt verwegen, - will nun mehr… (Odette_M)

Antworten: 6Aufrufe: 217Letzter Beitrag: 03.10.2014 von MarquisDonatien

ANGEBOT DER WOCHE III - der Schluss

Ärsche, Bärte, ein Tattoo, Bizeps, Trizeps, Waterloo, Macht und Siege, Horngebraus, Tut mir leid, der Typ ist raus. Warme Duscher, leise Stimmen, Manchmal Feuer, manchmal Glimmen, Das Modell kommt wieder rein, Mädelz kommt, kauft bei mir ein! (Odette_M)

Antworten: 4Aufrufe: 128Letzter Beitrag: 02.10.2014 von MarquisDonatien

Verlorenes Spiel

Es ist immer laut in ihrem Inneren Sie ist immer leise nach aussen hin Alles dringt vor bis in ihr Inneres Sie ist grenzenlos nach aussen hin Er erkannte sofort ihr fehlendes Nein Sie hatte verloren war wahllos Sein © Iv.Voegelkaefig 2014 (Gast)

Antworten: 14Aufrufe: 381Letzter Beitrag: 02.10.2014 von MarquisDonatien

Starke und schwache Kraft

Starke Männer überleben, wo sich schwache übergeben, starke Männer schwängern gut und verbreiten dort ihr Blut, wo die schwachen sich nur ekeln, sich auf langen Bänken räkeln. Ein starker Mann weiß was er will: Arbeit, Kampf und Lustgefühl! (Sur_real)

Antworten: 1Aufrufe: 148Letzter Beitrag: 01.10.2014 von MarquisDonatien

ANGEBOT DER WOCHE II

Titten, Fotzen, Liebesgrotten, Kautschuk, Latex, Lederschotten, Schamhaar ganz modern in Streifen: Jeder kriegt bei uns 'nen Steifen! (Odette_M)

Antworten: 6Aufrufe: 166Letzter Beitrag: 01.10.2014 von MarquisDonatien

Dein Leben

Wege, die zu Ende gehen sind verlorene Geschichten, und die Zeit zurück zu drehen, das geht leider nur mitnichten. Löcher bleiben schwarz zurück, im Nebel der Vergangenheit – darin liest sich das Geschick nur als Unfall, weit und breit. (Sur_real)

Antworten: 1Aufrufe: 107Letzter Beitrag: 01.10.2014 von MarquisDonatien

  1. 1
  2. 2
  3. 16
  4. 17
  5. 18
  6. 19
  7. 20

Interessante Gruppen zum Thema

  • BDSM künstlerisch
    BDSM künstlerisch
    Hier geht es um die künstlerische Darstellung des Themas BDSM.
  • JOY-Poeten
    JOY-Poeten
    Eine Gruppe für alle, die Freude mit und an Worten sowie der Sprache haben.
  • Reden über Sex
    Reden über Sex
    In dieser Gruppe geht es um das Reden über den eigenen Sex. Was ist für mich richtig? Nicht immer einfach...